Die Erfolgsgeschichte
eines Familienbetriebes

  • 1940

    Karl Kastner meldet einen Großhandel für Autoersatzteile und Zubehör Innsbruck an.
  • 1959

    Ernst Kieslinger senior kauft das Unternehmen. ​
  • 60er Jahre

    Start mit Werkstättenausrüstung: Zippo Bühnen, Blackhawk Richtsysteme. 

  • 70er Jahre

    Eröffnung der Niederlassungen Wien & Dornbirn. Umzug des Großhandels in die Etrichgasse.

  • 1977

    Bau der Zentrale in Innsbruck mit 3000 m² Lagerfläche. 

  • 1985

    Übernahme der Firma Schloms in Feldkirch.

  • 1994

    Vater & Sohn Ernst Kieslinger führen gemeinsam das Unternehmen.

  • 1999

    Eröffnung der Niederlassungen Graz, Weiz, Leibnitz & Rosental.

  • 2000

    Günther Narr, die langjährige rechte Hand von Ernst Kieslinger sen., wird Prokurist.
    Übernahme des Tecalemit Ölgerätevertriebs. 

  • 2004

    Übernahme der Beissbarth Produkte für Österreich & Aufstockung des Kundendienstteams. 

  • 2005

    Kastner positioniert sich als führender Spezialist für Werkstättenausrüstung mit den 3 Spezialisten.

  • 2006

    Eröffnung der Niederlassung in Judenburg.

  • 2007

    Neubau der Niederlassung in Rankweil.

  • 2014

    Wernfried Horn wird Prokurist. Das Ziel ist es die Einzigartigkeit des Kundendienstes weiter auszubauen.

  • 2016

    Verkaufsraum in Innsbruck wird  vergrößert.
    Ein Förderband beschleunigt den Warenfluss wesentlich.

  • 2017

    Eröffnung der Niederlassung in Bärnbach & Gralla.

  • 2019

    Zubau in der Zentrale in Innsbruck.

  • 2020

    Hr. Kögl & Hr. Jank werden Prokuristen.
    Treu unserem Slogan können wir sagen „Mit Sicherheit die richtige Entscheidung

Der Anfang

Das Grundstück 5.500 m² für die Zentrale wurde gekauft.
Bereits damals gab es Baupläne für 3 Baustufen.

Baustufe 1

3.000 m² Verkaufs- & Lagerfläche in Innsbruck.

Baustufe 2 - Carshop Innsbruck

2016 modernisiert und auf 600 m² erweitert.

Baustufe 3

2018 – Tiefgarage für 55 Fahrzeuge, 7.539 m² Nutzfläche und 8.222 m² verbaute Fläche für Lager und Büros.

Und die Erfolgsgeschichte
geht weiter!